Opel Corsa Reparaturanleitung :: Funktion der dis-zündanlage

Der c 14 se-motor seit 9/92 sowie der c 16 se-motor ist mit einer dis-zündanlage (direct ignition system) ausgestattet.

Dieses elektronische zündsystem arbeitet ohne mechanische bauteile und ist deshalb langzeitstabil und wartungsfrei.

Es müssen keine einstellungs- und wartungsarbeiten daran durchgeführt werden. Das dis-modul ist anstelle eines zündverteilers am zylinderkopf montiert. Das modul besteht aus zwei zündspulen und der steuerelektronik. Die zündspulen, jede versorgt zwei zündkerzen mit hochspannung, werden vom steuergerät der multec-emspritzanlage gesteuert.

Siehe auch:

Ansaugluftvorwärmung prüfen
Die ansaugluftvorwärmung der aufgeführten motoren wird last- und temperaturabhangig geregelt. Dazu befinden sich im ansaugschnorchel des luftfilters eine unterdruckdose und ein thermostat, im luftfiltergehäuse ist ein temperaturregler untergebracht. ...

Ausbau
Achtung: bei hoher kilometerleistung des fahrzeugs ist die jeweilige achswelle komplett zu ersetzen. Die rechte achswelle (in fahrtrichtung gesehen) ist 339 mm länger als die linke.  Kronenmutter an der achswelle entsplinten.  Fahrzeug auf dem bod ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung