Opel Corsa Reparaturanleitung :: Störungstabelle bremse

Störung

Ursache

Abhilfe

Leerweg des bremspedals zu groß Bremsbacken teilweise oder völlig abgenutzt

Ein bremskreis ausgefallen

Trommelbremse nicht richtig eingestellt

  • Bremsbeläge nachstellen oder beläge erneuern
  •  bremskreise auf flüssigkeitsverlust prüfen
  •  trommelbremse einstellen
Bremspedal läßt sich weit und federnd durchtreten Luft im bremssystem

Zu wenig bremsflüssigkeit im ausgleichbehälter

Dampfblasenbildung. Tritt meist nach starker beanspruchung auf, z. B. Paßabfahrt

  • Bremse entlüften
  •  neue bremsflüssigkeit nachfüllen, bremse entlüften
  •  bremsflüssigkeit wechseln.

    Bremse entlüften

Bremswirkung läßt nach, und bremspedal läßt sich durchtreten Undichte leitung

Beschädigte manschette im hauptoder radbremszylinder

Speziell bei scheibenbremse: stationärer gummidichtring beschädigt

  • Leitungsanschlüsse nachziehen oder leitung erneuern
  •  manschette erneuern. Beim hauptbremszylinder innenteile ersetzen ggf. Hauptbremszylinder ersetzen
  •  bremssattel überholen
Schlechte bremswirkung trotz hohen fußdrucks Bremsbeläge verölt

Ungeeigneter bremsbelag

Speziell bei scheibenbremse: bremsbeläge abgenutzt

  • Bremsbeläge erneuern
  •  beläge erneuern.

    Original-opel-beläge verwenden

  •  bremsbeläge erneuern
Bremse zieht einseitig Unvorschriftsmäßiger reifenfülldruck, bereifung ungleichmäßig abgefahren

Bremsbeläge verölt

Verschiedene bremsbelagsorten auf einer achse

Schlechtes tragbild der bremsbeläge

  • Reifenfülldruck prüfen und berichtigen.

    Abgefahrene reifen ersetzen

  •  bremsbeläge erneuern
  •  beläge erneuern.

    Original-opel-beläge verwenden

  •  bremsbeläge austauschen
Bremse zieht einseitig Speziell bei  scheibenbremse: Verschmutzte bremssattelschächte

Korrosion in den bremssattelzylindern

Bremsbelag ungleichmäßig verschlissen

Speziell bei trommelbremse: kolben in den radbremszylindern schwergängig

  • Sitz- und führungsflächen der bremsbeläge im bremssattel reinigen
  • Bremssattel erneuern
  • Bremsbeläge erneuern (beide räder)
  • Radbremszylinder instand setzen
Bremse zieht von selbst an Ausgleichsbohrung im hauptbremszylinder verstopft

Spiel zwischen betätigungsstange und Hauptbremszylinderkolben zu gering

  • Hauptbremszylinder reinigen und innenteile erneuern lassen
  • Spiel prüfen
Bremsen erhitzen sich während der fahrt Ausgleichsbohrung im hauptbremszylinder verstopft

Spiel zwischen betätigungsstange und Hauptbremszylinder zu gering

Speziell bei scheibenbremse: drosselbohrung im spezial-bodenventil verstopft

Speziell bei trommelbremse: bremsbacken-rückzugfedern erlahmt

  • Hauptbremszylinder reinigen und innenteile erneuern lassen
  • Spiel prüfen
  • Hauptbremszylinder reinigen. Innenteile ersetzen und bremsflüssigkeit erneuern
  • Rückzugfedern erneuern
Bremsen rattern Ungeeigneter bremsbelag

Speziell bei scheibenbremse: bremsscheibe stellenweise korrodiert

Bremsscheibe hat seitenschlag

Speziell bei trommelbremse: bremsbeläge verschlissen, Nieten stehen vor

Bremstrommel unrund

  • Beläge erneuern.

    Original-opel-beläge verwenden

  • Scheibe mit schleifklötzen sorgfältig glätten
  • Scheibe nacharbeiten oder ersetzen
  • Beläge erneuern. Original-opel-beläge verwenden
  • Bremstrommel ausdrehen, gegebenenfalls ersetzen
  • Trommelnaben mit der kennzahl 075 verwenden
Bremsbeläge lösen sich nicht von der bremsscheibe, Räder lassen sich schwer von hand drehen Speziell bei scheibenbremse: Korrosion in den bremssattelzylindern
  • Bremssattel überholen, Eventuell austauschen
Bremse quietscht Oft auf atmosphärische einflüsse (Luftfeuchtigkeit) zurückzuführen
  • Keine abhilfe erforderlich, und zwar dann, wenn quietschen nach längerem stillstand des wagens bei hoher luftfeuchtigkeit auftrat, aber nach den ersten bremsungen sich nicht wiederholt
Bremse quietscht Speziell bei scheibenbremse: ungeeigneter bremsbelag

Bremsscheibe läuft nicht parallel zum bremssattel

Verschmutzte schächte im bremssattel

Spreizfedern ausgeleiert

Speziell bei trommelbremse: ungeeigneter bremsbelag

Loser belag. Belag liegt nicht satt auf

Bremse verschmutzt

Rückzugfedern zu schwach

  • Beläge erneuern.

    Original-opel-beläge verwenden

  • Anlagefläche des bremssattels prüfen
  • Bremssattelschächte reinigen
  • Spreizfedern erneuern
  • Beläge erneuern
  • Beläge erneuern
  • Radbremsen reinigen
  • Rückzugfedern erneuern
Ungleichmäßiger belag- verschleiß Speziell bei scheibenbremse: ungeeigneter bremsbelag

Bremssattel verschmutzt

Kolben nicht leichtgängig

Bremssystem undicht

  • Belag erneuern.

    Original-opel-beläge verwenden

  • Bremssattelschächte reinigen
  • Kolbenstellung (kolbenring) prüfen
  • Bremssystem auf dichtigkeit prüfen
Keilförmiger bremsbelag- verschleiß Speziell bei scheibenbremse: bremsscheibe läuft nicht parallel zum bremssattel

Korrosion in den bremssätteln

Kolben arbeitet nicht richtig

  • Anlagefläche des bremssattels prüfen
  • Verschmutzung beseitigen
  • Kolbenstellung (kolbenring) prüfen
Bremse pulsiert Speziell bei scheibenbremse: seitenschlag oder dickentoleranz der bremsscheibe zu groß

Bremsscheibe läuft nicht parallel zum bremssattel

Speziell bei trommelbremse: anlagefläche des scheibenrades an der bremstrommel nicht plan, dadurch verzug der bremstrommel

  • Schlag und toleranz prüfen.

    Scheibe nacharbeiten oder ersetzen

  • Anlagefläche des bremssattels prüfen
  • Es kann versucht werden, die scheibenräder (felgen) untereinander auszutauschen.

    Besser: bremstrommel mit angeschraubtem rad auf einer geeigneten drehbank ausdrehen

Siehe auch:

Einbau
Achtung: falls der radbremszylinder feucht ist, radbremszylinder überprüfen. Bremsankerplatte an den mit pfeil gekennzeichneten stellen dünn mit paste (opel-et.-Nr. 1942586-90166282) Bestreichen. Fahrzeuge bis fahrgestell-nr. E 4008 340 ( ...

Ausbau
Schutzkappe entfernen, verteilerkappe abschrauben. Verteilerfinger und kondenssperre abnehmen. Verteilerkontakt von kontaktplatte (pfeil) abschrauben. ...

   
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung