Opel Corsa Betriebsanleitung :: Fahrzeuge mit reifenreparaturset unter der bodenabdeckung

Opel Corsa Betriebsanleitung / Fahrzeugwartung / Räder und reifen / Fahrzeuge mit reifenreparaturset unter der bodenabdeckung

Fahrzeuge mit reifenreparaturset unter der bodenabdeckung


  1. Reifenreparaturset aus dem staufach herausnehmen.
  2. Kompressor herausnehmen.

Fahrzeuge mit reifenreparaturset unter der bodenabdeckung


  1. Stromkabel und luftschlauch aus den staufächern auf der unterseite des kompressors herausnehmen.

Fahrzeuge mit reifenreparaturset unter der bodenabdeckung


  1. Kompressor-luftschlauch an den anschluss der dichtmittelflasche schrauben.
  2. Dichtmittelflasche in die halterung am kompressor einsetzen.

Kompressor so in reifennähe platzieren, dass die dichtmittelflasche aufrecht steht.

Fahrzeuge mit reifenreparaturset unter der bodenabdeckung


  1. Ventilkappe des defekten reifens abschrauben.
  2. Einfüllschlauch an reifenventil anschrauben.
  3. Der schalter auf dem kompressor muss auf j stehen.
  4. Kompressor-stecker an zubehörsteckdose oder steckdose anschließen.

    Um eine entladung der batterie zu vermeiden, empfehlen wir, den motor laufen zu lassen.

Fahrzeuge mit reifenreparaturset unter der bodenabdeckung


  1. Wippschalter auf dem kompressor auf i stellen. Der reifen wird mit dichtmittel gefüllt.
  2. Während des entleerens der dichtmittelflasche (ca.

    30 Sekunden) zeigt die druckanzeige am kompressor kurzzeitig bis zu 6 bar an. Danach sinkt der druck wieder ab.

  3. Das dichtmittel wird vollständig in den reifen gepumpt. Anschließend wird der reifen mit luft befüllt.
  4. Der vorgeschriebene reifendruck sollte innerhalb von 10 minuten erreicht werden. Reifendruck   264. Sobald der richtige reifendruck erreicht wurde, kompressor ausschalten.

Fahrzeuge mit reifenreparaturset unter der bodenabdeckung


Wird der vorgeschriebene reifendruck nicht innerhalb von 10 minuten erreicht, reifenreparaturset entfernen. Das fahrzeug um eine reifenumdrehung bewegen.

Das reifenreparaturset wieder anschließen und füllvorgang 10 minuten fortsetzen. Wird der vorgeschriebene reifendruck danach immer noch nicht erreicht, ist der reifen zu stark beschädigt.

Hilfe einer werkstatt in anspruch nehmen.

Übermäßigen reifendruck mit dem knopf über der druckanzeige ablassen.

Kompressor nicht länger als 10 minuten laufen lassen.

  1. Reifenreparaturset abbauen. Auf den verschluss an der halterung drücken, um die dichtmittelflasche aus der halterung zu nehmen.

    Den reifenfüllschlauch an den unbelegten anschluss der dichtmittelflasche schrauben. Damit wird verhindert, dass dichtmittel austritt. Reifenreparaturset im laderaum verstauen.

  2. Eventuell ausgetretenes dichtmittel mit einem lappen entfernen.
  3. An der dichtmittelflasche angebrachten aufkleber mit der maximal zulässigen geschwindigkeit im blickfeld des fahrers anbringen.
  4. Fahrt unverzüglich fortsetzen, damit sich das dichtmittel im reifen gleichmäßig verteilt. Nach ca.

    10 Km fahrtstrecke (spätestens jedoch nach 10 minuten) anhalten und reifendruck kontrollieren.

    Hierzu kompressor-luftschlauch direkt auf das reifenventil und den kompressor schrauben.

Fahrzeuge mit reifenreparaturset unter der bodenabdeckung


Wenn der reifendruck mehr als 1,3 bar beträgt, auf den vorgeschriebenen wert korrigieren.

Vorgang wiederholen, bis kein druckverlust mehr entsteht.

Wenn der reifendruck unter 1,3 bar abgesunken ist, darf das fahrzeug nicht mehr benutzt Werden. Hilfe einer werkstatt in anspruch nehmen.

  1. Reifenreparaturset im laderaum verstauen.
Siehe auch:

Sicherungskasten in der instrumententafel
Der sicherungskasten befindet sich hinter dem lichtschalter in der instrumententafel. Den griff halten, daran ziehen und den lichtschalter herunterklappen. ...

Reifen lagern
Reifen sollten kühl, dunkel, trocken und möglichst auch zugfrei untergebracht werden. Auch mit fett und öl dürfen sie nicht in berührung kommen.  Reifen liegend oder aufgehängt in der garage oder im keller lagern.  Be ...

   
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung