Opel Corsa Reparaturanleitung :: Einspritzdüsen aus- und einbauen

Opel Corsa Reparaturanleitung / Der dieselmotor / Einspritzdüsen aus- und einbauen

Defekte einspritzdüsen können zu starkem klopfen (nageln) des motors führen und lagerschäden vermuten lassen. Bei derartigen beanstandungen motor im leerlauf laufen lassen und einspritzleitungs-überwurfmuttern der reihe nach lösen.

Verschwindet das klopfen nach dem lösen einer überwurfmutter, so zeigt dies eine defekte düse an.

Defekte düsen macht man auch ausfindig, indem man der reihe nach die einspritzleitungs-überwurfmuttern löst, während der motor in schnellerem leerlauf dreht. Bleibt die motordrehzahl nach lösen einer überwurfmutter konstant, zeigt dies eine defekte düse an. Geprüft werden kann die einspritzdüse mit hilfe eines manometers (werkstattarbeit).

Die ersten anzeichen von düsenstörungen treten wie folgt auf:

Siehe auch:

Toter-winkel-warnung
Die funktion "toter-winkel-warnung" erkennt objekte, die sich rechts oder links vom fahrzeug im toten winkel befinden. Das system gibt in den beiden außenspiegeln eine visuelle warnung aus, wenn objekte Erkannt werden, die in den innenoder außenspiegel ...

Zubehörsteckdosen
Eine 12-volt-zubehörsteckdose befindet sich in der mittelkonsole. Die maximale leistungsaufnahme darf 120 watt nicht überschreiten. Bei ausgeschalteter zündung ist die steckdose deaktiviert. Auch bei niedriger spannung der fahrzeugbatterie ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung