Opel Corsa Reparaturanleitung :: Kompression prüfen

Die kompressionsdruckprüfung erlaubt rückschlüsse über den zustand des motors. Und zwar läßt sich bei der prüfung feststellen, ob die ventile und die kolben (kolbenringe) in ordnung beziehungsweise verschlissen sind. Außerdem zeigen die prüfwerte an, ob der motor komplett überholt werden muß oder austauschreif ist. Für die prüfung wird ein kompressionsdruckprüfer benötigt, der speziell für den dieselmotor ausgelegt sein muß, und ein zwischenstück zum einschrauben in das glühkerzengewinde am motor, opel-nr. Km-649.

Der kompressionsdruck soll mindestens 22 bar betragen. Der druckunterschied zwischen den einzelnen zylindern darf maximal 1,5 bar betragen. Falls ein oder mehrere zylinder gegenüber den anderen einen druckunterschied von mehr als 1,5 bar haben, können hier ventile oder kolben defekt sein.

Prüfen

Kompression prüfen


Kompression prüfen




Siehe auch:

Prüfen
Als prüffläche sollte möglichst die mitte zwischen den beiden riemenscheiben gewählt werden.  Prüfgerät auf den keilriemen so aufsetzen, daß die führungen a-b-c des gerätes zum tragen kommen. Hebe ...

Der 1b1-vergaser
Der 1b1-vergaser ist ein robuster aluminium-fallstromvergaser. Das vergasergehäuse vereinigt die schwimmerkammer und die mischkammer. Die teillastanreicherung ist seitlich am gehäuse angeordnet. Das leerlaufabschaltventil schließt bei abgeschaltete ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung