Opel Corsa Reparaturanleitung :: Getriebeölwechseln/nachfüllen

Opel Corsa Reparaturanleitung / Wartung am getriebe / Getriebeölwechseln/nachfüllen

Das hypoid-getriebeol braucht nicht gewechselt zu werden.

Die olkontrolle - etwa alle 20 000 km - und die ölbefüllung erfolgen über die einfüllbohrung, die in höhe des ölspiegels auf der rechten seite des getriebes angebracht ist.

Getriebeölwechseln/nachfüllen


Achtung: seit 9/88 werden die getriebe der neufahrzeuge in der produktion nur noch bis auf ca. 15 Mm unterhalb der öl- kontrollbohrung befüllt. Bei getriebereparaturen und anläßlich der ölstandkontrolle darf aber weiterhin öl bis zur höhe der öl- kontrollbohrung aufgefüllt werden.

Getriebeölwechseln/nachfüllen


Achtung: da getriebeöl ziemlich zähflüssig ist, dauert es einige zeit, bis sich das öl gesammelt hat. Aus diesem grund nicht zuviel öl auf einmal einfüllen, sondern jeweils pausen von einigen minuten einlegen und ölstand kontrollieren. Getriebeölspezifikation: es darf nur original opel-getriebeöl eingefühlt werden, kat.-Nr. 1940750 (90001777).

Füllmengen

Füllmengen


Siehe auch:

Störungstabelle kupplung
Störung Ursache Abhilfe Kupplung rutscht Pedalspiel falschBelag verhärtet oder verölt Federspannung zu gering Kupplungspedal einstellen Kupplungsscheibe austauschen Kupplungsdruckplatte auswechse ...

Starterzug anklemmen/einstellen
Uber den starterzug wird die starterklappe betätigt. Neu an dieser starterklappenkonstruktion ist die an der luftklappenwelle angeordnete bimetallfeder, die auf umgebungstemperaturen reagiert. Sie soll das schließmoment der luftklappe in abhängigkeit ...

   
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung