Opel Corsa Betriebsanleitung :: Elektronische stabilitätsregelung

Opel Corsa Betriebsanleitung / Fahren und bedienung / Fahrsysteme / Elektronische stabilitätsregelung

Die elektronische stabilitätsregelung (esc) verbessert bei bedarf die fahrstabilität, unabhängig von der fahrbahnbeschaffenheit oder der griffigkeit der reifen. Sie verhindert außerdem ein durchdrehen der antriebsräder.

Die elektronische stabilitätsregelung arbeitet in verbindung mit der traktionskontrolle.

Sobald das fahrzeug auszubrechen droht (untersteuern, übersteuern), wird die motorleistung reduziert und Die räder werden separat abgebremst.

Dadurch wird die fahrstabilität des fahrzeugs auch bei rutschiger fahrbahn wesentlich verbessert.


Esc ist nach jedem anlassen des motors aktiv, sobald die kontrollleuchte erlischt.


Wenn esc eingreift, blinkt .


Warnung

Lassen sie sich nicht aufgrund dieses besonderen sicherheitsangebotes zu einem risikoreichen fahrstil verleiten.

Geschwindigkeit den straßenverhältnissen anpassen.

Kontrollleuchte    97.


Siehe auch:

Starthilfe
Bei der starthilfe mit einem starthilfekabel sind einige punkte zu beachten:  der leitungsquerschnitt der starthilfekabel soll bei ottomotoren bis ca. 2,51 Hubraum mindestens 16 mm2 (durchmesser ca. 5 Mm) betragen. Bei dieselmotoren oder ottomotoren &uum ...

Einparkhilfe
Heck-einparkhilfe Warnung Der fahrer trägt die volle verantwortung für das einparkmanöver. Beim rückwärtsfahren und nutzen der einparkhilfe stets den bereich um das fahrzeug herum prüfen und im auge behalten. Die heck-einparkhilfe ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung