Opel Corsa Reparaturanleitung :: Ungewöhnlicher reifenverschleiß

Opel Corsa Reparaturanleitung / Wartung an den reifen / Ungewöhnlicher reifenverschleiß

Ungleichmäßiger reifenverschleiß ist zumeist die folge zu geringen oder zu hohen luftdrucks und kann auf fehler in der radeinstellung oder radauswuchtung sowie auf mangelhafte stoßdämpfer, felgen oder bremstrommeln zurückzuführen sein.

In erster linie ist auf vorschriftsmäßigen reifenfülldruck zu achten, wobei spätestens alle vier wochen eine prüfung vorgenommen werden sollte.

Achtung: luftdruck nur bei kühlen reifen prüfen. Der reifenfülldruck steigt nämlich mit zunehmender erhitzung bei schneller fahrt an. Dennoch ist es völlig falsch, aus erhitzten reifen luft abzulassen.

Bei zu hohem reifenfülldruck wird die laufflächenmitte mehr abgenutzt, da der reifen an der lauffläche durch den hohen innendruck mehr gewölbt ist.

Bei zu niedrigem reifenfülldruck liegt die lauffläche an den reifenschultern stärker auf, und die laufflächenmitte wölbt sich nach innen durch - dadurch stärkerer reifenverschleiß der reifenschultern.

Falsche radeinstellung und unwucht ergeben jeweils typische reifenverschleißbilder, auf die in der reifenverschleißtabelle hingewiesen wird.

Siehe auch:

Sicherheitsmaßnahmen zur elektronischen zündanlage
Bei elektronischen zündanlagen beträgt die zündspannung bis zu 30 kv (kilovolt). Unter ungünstigen umständen, zum beispiel bei feuchtigkeit im motorraum, können spannungsspitzen die isolation durchschlagen. Werden dann teile der zün ...

Leerlaufdrehzahl/höchstdrehzahl prüfen und einstellen
Zum messen der drehzahl wird ein für dieselmotoren geeigneter drehzahlmesser benötigt, der auf fotozellenbasis arbeitet. Er ist teuer, so daß sich der kauf nicht unbedingt lohnt.  Motor warmlaufen lassen, kühlmitteltemperatur etwa +80 ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung