Opel Corsa Betriebsanleitung :: Spurhalteassistent

Der spurhalteassistent beobachtet über eine frontkamera die markierungen der fahrspur, in der sich das fahrzeug befindet. Das system erkennt spurwechsel und warnt den fahrer bei einem unbeabsichtigten spurwechsel durch optische und akustische signale.

Kriterien für das erkennen eines unbeabsichtigten spurwechsels sind:

Wenn der fahrer diese aktionen ausführt, wird keine warnung ausgegeben.

Einschalten

Spurhalteassistent


Der spurhalteassistent wird durch drücken von ) aktiviert. Die erleuchtete led in der taste zeigt an, dass das system eingeschaltet ist. Wenn die kontrollleuchte ) im instrument grün leuchtet, ist das system betriebsbereit.

Das system arbeitet nur bei fahrgeschwindigkeiten von mehr als 56 km/h, wenn spurmarkierungen vorhanden sind.

Wenn das system einen unbeabsichtigten spurwechsel erkennt, schaltet die kontrollleuchte ) auf gelb und blinkt. Gleichzeitig wird ein warnton aktiviert.


Ausschalten

Durch drücken von ) wird das system deaktiviert. Die led an der taste erlischt.

Bei geschwindigkeiten unter 56 km/h ist das system außer funktion.

Störung

Der spurhalteassistent kann unter folgenden bedingungen nicht einwandfrei arbeiten:

Das system funktioniert nur, wenn fahrstreifenmarkierungen erkannt werden.

Siehe auch:

Vergaseroberteil aus- und einbauen
Falls nur das vergaseroberteil abgebaut werden muß, kann diese arbeit auch bei eingebautem vergaser durchgeführt werden. Ausbau Luftfilter ausbauen.  Kabel für startautomatik abziehen.  Starterdeckel abschrauben, wo vorhanden. &nb ...

Zündzeitpunkt prüfen/einstellen
Bei fahrzeugen mit motronic und sowie der l3-jetronic (98- und 100 ps-motoren) ist eine zündzeitpunkteinstellung nicht mehr möglich. Die multec- und die ezf-zündanlage erfordern eine grundeinstellung des zündzeitpunktes nur, wenn der verteiler ...

   
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung