Opel Corsa Reparaturanleitung :: Die wagenvermessung

Opel Corsa Reparaturanleitung / Die wagenvermessung

Optimale fahreigenschaften und geringster reifenverschleiß sind nur dann zu erzielen, wenn die stellung der räder einwandfrei ist. Bei unregelmäßiger reifenabnutzung sowie mangelhafter straßenlage - bei schlechter richtungsstabilität in geradeausfahrt sowie schlechten lenkeigenschaften in kurvenfahrt - sollte die werkstatt aufgesucht werden, um den wagen optisch vermessen zu lassen.

Wo solch eine gesamtvermessung nicht möglich ist, werden lediglich sturz und nachspur der vorderräder überprüft.

Mehr als diese prüfung von sturz und nachspur ist auch außerhalb der werkstätten kaum durchzuführen. Ich beschränke mich deshalb auf die beschreibung nur dieser messungen, wobei zunächst die theoretischen grundbegriffe erklärt werden sollen.

Die spur

In der regel müssen vorderräder vorspur haben, weil sie - veranlaßt durch sturz und rollwiderstand - in geradeausfahrt etwas nach außen laufen, da spiel in den radlagern, radaufhängungen und spurstangengelenken vorhanden ist. Die vorspur kompensiert das bestreben der vorderräder, nach außen zu laufen. Für die vorspur werden die räder so eingestellt, daß sie - in höhe des radmittelpunktes gemessen - vorn etwas enger zusammenstehen als hinten. Beim frontgetriebenen opel corsa sind die von hinten gerichteten gegen-antriebskräfte jedoch bestrebt, die räder an der vorderseite zusammenzudrücken.

Aus diesem grund muß beim corsa nachspur eingestellt werden. Nachspur bedeutet, daß die vorderräder, gemessen in höhe der radnabe, vorn etwas weiter auseinanderstehen als hinten.

Sturz und spreizung

Sturz und spreizung vermindern die übertragung von fahrbahnstößen auf die lenkung und halten bei kurvenfahrt die reibung möglichst gering.

Sturz ist der winkel, um den die radebene von der senkrechten abweicht. Die vorderräder stehen also schräg. Je nach stellung der räder spricht man von positivem oder negativem sturz. Bei positivem radsturz stehen die räder im radaufstandspunkt mehr zusammen, bei negativem sturz hingegen weiter auseinander, als oben.

Spreizung ist der winkel zwischen der schwenkachse des achsschenkels und der senkrechten im reifenaufstandspunkt, in längsrichtung des wagens gesehen.

Durch den sturz- und spreizungswinkel werden die berührungspunkte der räder auf der fahrbahn näher an die schwenkachse des achsschenkels herangebracht. Damit wird der sogenannte lenkrollhalbmesser klein gehalten. Je kleiner der lenkrollhalbmesser ist, desto leichtgängiger ist die lenkung.

Auch die fahrbahnstöße wirken sich wesentlich schwächer auf das lenkgestänge aus.

Beim corsa ist der lenkrollradius negativ. Dadurch wird größte richtungsstabilität erreicht, wenn ungleiche bremswirkung an den vorderrädern auftritt.

Nachlauf

Der nachlauf beeinflußt maßgeblich die geradeausführung der vorderräder. Zu geringer nachlauf begünstigt ein abweichen aus der fahrtrichtung auf schlechten straßen und bei seitenwind, läßt überdies nach der kurvenfahrt die lenkung nicht weit genug zur mittelstellung zurücklaufen. Der nachlauf wird konstruktiv durch das anwinkeln des achsschenkels erreicht und ist nicht einstellbar, muß jedoch nach einer reparatur des vorderwagens oder des vorderachskörpers kontrolliert werden (werkstattarbeit).

Das einstellen

Die fahrzeugvermessung ist zweckmäßig mit einem optischen achsmeßgerät, das wagenunabhängig arbeitet, durchzuführen.

Für jede vermessung müssen folgende voraussetzungen erfüllt sein:

Nachspur einstellen

Die einstellung erfolgt auf dem achsmeßstand.

Nachspur einstellen


Nachspur einstellen


Achtung: folgende bedingungen müssen gegeben sein.

Nachspur einstellen


  1. Die klemmschellenschraube für lenkspindel muß oben waagerecht liegen (gezeigt an ausgebautem lenkgetriebe).
  2. Das lenkrad muß mittig auf der lenkspindel sitzen. Die lenkradspeichen zeigen ausgemittelt schräg nach unten.

Nachspur einstellen


Zu 1: bei schräglage der klemmschellenschraube z. B. Ritzel um einen zahn auf zahnstange versetzt (montagefehler). Dann muß die lenkritzelstellung sofort korrigiert werden.

Zu 2: bei einer mittenabweichung des lenkrades von mehr als +/- 5 (klemmschellenschraube muß oben und waagerecht lenkrad abziehen und mittig auf spindelverzahnung aufsetzen.

Nachspur einstellen


Nachspur einstellen


Achtung: einstellung stets an beiden spurstangen vornehmen.

Zulässiger längenunterschied der spurstangen = 5 mm.

Siehe auch:

Anpassung an die kraftstoffqualität
Bei folgenden motoren kann durch eine änderung der zündkodierung eine anpassung an unterschiedliche kraftstoffqualitäten vorgenommen werden: c 12 nz. E 14 lv, c 14 nz. C 14 se. C 16 nz, e 16 se. C 16 se. C 16 sei. Zur anpassung wird mit dem kodier ...

Automatische betätigung der zentralverriegelung
Diese sicherheitsfunktion kann so konfiguriert werden, dass nach überschreiten einer bestimmten fahrgeschwindigkeit die türen, die ladeklappe und die tankklappe verriegelt werden. Darüber hinaus kann eingestellt werden, dass nach ausschalten der ...

   
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung