Opel Corsa Reparaturanleitung :: Benzinmotoren

Der motor wird ohne getriebe nach oben ausgebaut. Zum herausnehmen des motors wird ein kran benötigt. Steht dieser nicht zur verfügung, kann der motor auch mit 2 bis 3 mann herausgehoben werden. Da auch auf der wagenunterseite einige verbindungen gelöst werden müssen, sind zum anheben des fahrzeuges entweder eine hebebühne oder ein werkstattwagenheber erforderlich. Bei montagearbeiten im motorraum sollten zum schutz die kotflügel grundsätzlich abgedeckt werden.

Achtung: wird der motor ausgewechselt oder ein teil-motor eingebaut, ist zur vermeidung von motorschäden der zündverteiler zu überprüfen. Insbesondere bei fahrzeugen mit mehr als 40000 km fahrleistung sollten fliehkraft- und unterdruck- verstellung des zündverteilers geprüft werden. Werden die prüfwerte nicht erreicht, muß der zündverteiler ersetzt werden.

Je nach baujahr und ausstattung können die elektrischen leitungen beziehungsweise unterdruck- oder kühlmittelschläuche unterschiedlich im motorraum verlegt sein. Da im einzelnen nicht auf jede variante eingegangen werden kann, empfiehlt es sich, die jeweilige leitung mit tesaband zu kennzeichnen, bevor sie abgezogen wird.

Siehe auch:

Wartung an der abgasanlage
Sichtprüfung Fahrzeug aufbocken.  Befestigungsschellen auf festen sitz prüfen.  Abgasanlage mit lampe und leichtem hammer auf löcher, durchgerostete teile sowie scheuerstellen absuchen.  Stark gequetschte abgasrohre ersetzen. ...

Reifenumrüstung
Bei verwendung anderer als den werkseitig montierten reifengrößen müssen gegebenenfalls der tachometer und der nenndruck umprogrammiert und änderungen am fahrzeug vorgenommen werden. Nach umrüstung auf andere reifengrößen au ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung