Opel Corsa Reparaturanleitung :: Zündanlage mit induktivgeber

Der induktivgeber besteht aus einem dauermagneten, einer magnetspule und einem mit der verteilerwelle verbundenen Verteileranker. Über den induktivgeber wird das tsz-schaltgerät angesteuert und der aus- und einschaltpunkt des zündspulenstromes festgelegt. Dadurch bestimmt der induktivgeber auch den zündzeitpunkt.

Zündanlage mit induktivgeber


Da sich der verteileranker - 4 - mit der verteilerwelle dreht, ändert sich ständig der abstand - 3 - zwischen verteileranker und den statorpolen. Dadurch wird in die magnetspule - 2 - eine wechselspannung induziert. Entsprechend den spannungsänderungen löst das schaltgerät zusammen mit der zündspule den zündfunken aus. Die zündung erfolgt immer dann, wenn sich die pole des verteilerankers gerade wieder von den statorpolen entfernen. Zusätzlich in der abbildung dargestellte teile sind: - 1 - dauermagnet, - s - südpol und - n - nordpol des dauermagneten.

Siehe auch:

Spiegel komplett ersetzen
Ausbau Kunststoffgriff innen von der spiegel-verstellwelle abziehen. Achtung: kunststoffgriff nicht seitlich abdrücken.  Abdeckung abnehmen und 6 linsenblechschrauben herausdrehen.  Spiegel abnehmen. Einbau Spiegel mit abdeckung einse ...

Leuchtweitenregulierung
Manuelle leuchtweitenregulierung Zur anpassung der leuchtweite an die fahrzeuglast, um blendwirkung zu reduzieren: daumenrädchen   In die gewünschte stellung drehen. 0 = Vordersitze besetzt 1 = Alle sitze besetzt 2 = Alle sitze besetzt und la ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung