Opel Corsa Reparaturanleitung :: Der ölkreislauf

Der ölkreislauf


Die ölpumpe saugt das motoröl über den ölsaugkorb aus der ölwanne an und drückt es in den hauptstromölfilter. An der druckseite der ölpumpe befindet sich ein überdruckventil (öldruckregelventil). Bei zu hohem öldruck öffnet das ventil, und ein teil des öls kann in die ölwanne zurückfließen.

Durch die mittelachse der filterpatrone gelangt das gefilterte öl in den hauptölkanal. Bei verstopftem ölfilter leitet ein kurzschlußventil das öl direkt und ungefiltert in den hauptölkanal.

Vom hauptölkanal zweigen kanäle ab zur schmierung der kurbelwellenlager. Durch schräge bohrungen in der kurbelwelle wird das öl an die pleuellager geleitet und von dort gegen kolbenbolzen und zylinder gespritzt.

Gleichzeitig gelangt motoröl über steigleitungen in den zylinderkopf und versorgt dort die nockenwellenlager und beim benzinmotor auch die hydrostößel.

Siehe auch:

1b1-vergaser mit schubgemischsystem
Seit marz 86 wird der corsa mit einem schadstoffarmen 1.3-1- Motor angeboten. Dieser motor hat die bezeichnung 13 nb die reduzierung der abgaswerte wird durch ein sogenanntes schubgemischsystem erreicht. Anordnung im motorraum Schubgemischventil  verz ...

Einbau
Zahnriemen auf alle zahnriemenräder auflegen.  Untere zahnriemenverkleidung mit 3 schrauben anschrauben, auf 10 nm festziehen.  Kurbelwellenriemenscheibe mit 4 schrauben und 25 nm festschrauben. Sicherstellen, daß die kurbelwelle auf otma ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung