Opel Corsa Reparaturanleitung :: Der ölkreislauf

Der ölkreislauf


Die ölpumpe saugt das motoröl über den ölsaugkorb aus der ölwanne an und drückt es in den hauptstromölfilter. An der druckseite der ölpumpe befindet sich ein überdruckventil (öldruckregelventil). Bei zu hohem öldruck öffnet das ventil, und ein teil des öls kann in die ölwanne zurückfließen.

Durch die mittelachse der filterpatrone gelangt das gefilterte öl in den hauptölkanal. Bei verstopftem ölfilter leitet ein kurzschlußventil das öl direkt und ungefiltert in den hauptölkanal.

Vom hauptölkanal zweigen kanäle ab zur schmierung der kurbelwellenlager. Durch schräge bohrungen in der kurbelwelle wird das öl an die pleuellager geleitet und von dort gegen kolbenbolzen und zylinder gespritzt.

Gleichzeitig gelangt motoröl über steigleitungen in den zylinderkopf und versorgt dort die nockenwellenlager und beim benzinmotor auch die hydrostößel.

Siehe auch:

Kraftstoffe für diesel- motoren
Nur dieselkraftstoffe nach en 590 verwenden. In ländern außerhalb der europäischen union euro-diesel-kraftstoff mit einem schwefelgehalt unter 50 ppm verwenden. Achtung Die verwendung von kraftstoff, der nicht en 590 oder gleichartigen spezifika ...

Leerlaufdrehzahl und co-anteil prüfen/einstellen
Prüfen Motor warmfahren, öltemperatur muß mindestens 60 c betragen.  Elektrische verbraucher (radio, licht usw.) Ausschalten.  Luftklappe, obere klappe im vergaser, muß vollständig geöffnet sein. Luftfilter aufgeschr ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung