Opel Corsa Betriebsanleitung :: Befestigungsplätze des kindersicherheitssystems

Opel Corsa Betriebsanleitung / Sitze, rückhaltesysteme / Kinderrückhaltesysteme / Befestigungsplätze des kindersicherheitssystems

Zulässige optionen zur befestigung eines kindersicherheitssystems mit einem dreipunkt-sicherheitsgurt

Befestigungsplätze des kindersicherheitssystems


U = universaltauglich in verbindung mit dreipunkt-sicherheitsgurt

L = geeignet für bestimmte kindersicherheitssysteme der kategorien "fahrzeugspezifisch", "eingeschränkt" oder "halbuniversal".

Das kindersicherheitssystem muss für den gegebenen fahrzeugtyp zugelassen sein (siehe fahrzeugtypliste des kindersicherheitssystems)

X = kein kindersicherheitssystem in dieser gewichtsklasse zulässig

  1. = Den sitz so weit wie nötig nach vorne schieben und die neigung der sitzlehne so weit wie nötig in die aufrechte stellung bringen, um sicherzustellen, dass der gurt vom oberen verankerungspunkt nach vorne verläuft
  2. = Die sitzhöhenverstellung so weit wie nötig nach oben schieben und die neigung der sitzlehne so weit wie nötig in die aufrechte stellung bringen, um sicherzustellen, dass der gurt an der seite des gurtschlosses eng anliegt
  3. = Den vordersitz vor dem kindersicherheitssystem so weit wie nötig nach vorne schieben
  4. = Die entsprechende sitzlehne in die hinterste position 3 72 bringen und die entsprechende kopfstütze je nach bedarf einstellen oder entfernen  37

Zulässige möglichkeiten der befestigung eines isofix-kindersicherheitssystems

Zulässige möglichkeiten der befestigung eines isofix-kindersicherheitssystems


Zulässige möglichkeiten der befestigung eines isofix-kindersicherheitssystems


Il = geeignet für isofix-kindersicherheitssysteme der kategorien "fahrzeugspezifisch", "eingeschränkt" und "halbuniversal" (isofix/top-tether-befestigungspunkte optional für den beifahrersitz, jedoch nicht für sportsitze erhältlich).

Das isofix-kindersicherheitssystem muss für den gegebenen fahrzeugtyp zugelassen sein (siehe fahrzeugtypliste des kindersicherheitssystems)

Iuf = geeignet für vorwärtsgerichtete isofix-kindersicherheitssysteme der kategorie "halbuniversal", die für diese gewichtsklasse zugelassen sind (isofix-/top-tether-befestigungspunkte optional für den beifahrersitz, jedoch nicht für sportsitze erhältlich)

X = kein isofix kindersicherheitssystem in dieser gewichtsklasse zugelassen

  1. = Den sitz so weit wie nötig nach vorne schieben und die neigung der sitzlehne so weit wie nötig in die aufrechte stellung bringen, um sicherzustellen, dass der gurt vom oberen verankerungspunkt nach vorne verläuft
  2. = Die sitzhöhenverstellung so weit wie nötig nach oben schieben und die neigung der sitzlehne so weit wie nötig in die aufrechte stellung bringen, um sicherzustellen, dass der gurt an der seite des gurtschlosses eng anliegt
  3. = Den vordersitz vor dem kindersicherheitssystem so weit wie nötig nach vorne schieben
  4. = Die entsprechende sitzlehne in die hinterste position   72 bringen und die entsprechende kopfstütze je nach bedarf einstellen oder entfernen   37
  5. = Isofix-/top-tether--befestigungspunkte optional für den beifahrersitz (nicht für sportsitze erhältlich)

Isofix größenklasse und sitzbeschaffenheit

A - iso/f3 = kindersicherheitssystem mit blickrichtung nach vorne für kinder mit maximaler größe in der gewichtsklasse 9 bis 18 kg

B - iso/f2 = kindersicherheitssystem mit blickrichtung nach vorne für kleinere kinder in der gewichtsklasse 9 bis 18 kg

B1 - iso/f2x = kindersicherheitssystem mit blickrichtung nach vorne für kleinere kinder in der gewichtsklasse 9 bis 18 kg

C - iso/r3 = kindersicherheitssystem mit blickrichtung nach hinten für kinder mit maximaler größe in der gewichtsklasse bis 18 kg

D - iso/r2 = kindersicherheitssystem mit blickrichtung nach hinten für kleinere kinder der gewichtsklasse bis 18 kg

E - iso/r1 = kindersicherheitssystem mit blickrichtung nach hinten für kleinere kinder der gewichtsklasse bis 13 kg

Siehe auch:

Störungstabelle kraftstoffverbrauch
Prüfvoraussetzung: reifengröße und reifenart entsprechen der serienausrüstung, die räder sind freigängig (bremsen, radlager), der einlaufvorgang ist abgeschlossen (ca. 5000 Km). Kraftstoffverbrauch exakt ermitteln. Defekt ...

Der umgang mit dem stromlaufplan
Der stromlaufplan vermittelt ubersichtlich und anschaulich die stromwege im fahrzeug. Anhand der legende und der verschiedenen strompfade laßt sich sehr schnell der weg des stromes innerhalb eines stromkreises nachvollziehen. Beim stromlaufplan symbolisiert ...

 
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung