Opel Corsa Betriebsanleitung :: Ablagefächer

Warnung

Keine schweren oder scharfkantigen gegenstände in den ablagefächern aufbewahren. Ansonsten könnte sich bei scharfem bremsen, plötzlichen lenkmanövern oder unfällen die stauraumabdeckung öffnen und die insassen könnten durch herumfliegende gegenstände verletzt werden.

Handschuhfach

Handschuhfach


Zum öffnen der handschuhfachklappe am griff ziehen.

Das handschuhfach umfasst einen münzenhalter und einen adapter für die felgenschlösser.

Während der fahrt sollte das handschuhfach geschlossen sein.

Getränkehalter

Getränkehalter


Getränkehalter befinden sich in der mittelkonsole.

Getränkehalter


Getränkehalter


In den türfächern in den türen können flaschen verstaut werden.

Getränkehalter


Zusätzliche flaschenhalter befinden sich hinten in den fächern in der seitenwand.

Flexibler getränkehalterriemen

Flexibler getränkehalterriemen


Im ablagefach vor dem wählhebel befindet sich ein beweglicher gummiriemen.

Vorderes ablagefach

Vorderes ablagefach


Ablagefächer sind unterhalb des lichtschalters, in der mittelkonsole, in den türen und in der seitenwand neben den rücksitzen zu finden.

Ablagefach unter dem sitz

Ablagefach unter dem sitz


An griffmulde anheben und herausziehen.

Höchstlast: 1,5 kg. Zum schließen hineindrücken und einrasten.

Heckträgersystem

Heckträgersystem


Das heckträgersystem (flex-fix- system) bietet die möglichkeit, fahrräder auf einem in den fahrzeugboden integrierten, herausziehbaren träger zu befestigen. Der transport anderer gegenstände ist nicht zulässig.

Die höchstlast des heckträgersystems beträgt 40 kg. Die höchstlast pro fahrrad beträgt 20 kg.

Der achsabstand des fahrrads darf maximal 1,2 meter betragen. Andernfalls ist kein sicheres befestigen des fahrrads möglich.

Bei nichtgebrauch kann das trägersystem in den fahrzeugboden zurückgeschoben werden.

An den fahrrädern dürfen sich keine gegenstände befinden, die sich während des transports lösen könnten.

Achtung

Fahrräder mit karbontretkurbeln nicht an fahrradträgern befestigen.

Die fahrräder könnten beschädigt werden.

Ausfahren

Hecktür öffnen.

Warnung

Im ausziehbereich des heckträgersystems darf sich niemand aufhalten.

Es besteht verletzungsgefahr.

Ausfahren


Entriegelungshebel nach oben ziehen.

Das system rastet aus und fährt schnell aus dem stoßfänger.

Ausfahren


Das heckträgersystem vollständig bis zum hörbaren einrasten herausziehen.

Sicherstellen, dass ein einschieben des heckträgersystems ohne erneutes ziehen des entriegelungshebels nicht möglich ist.

Warnung

Lasten dürfen nur dann am heckträgersystem befestigt werden, wenn das system ordnungsgemäß eingerastet ist. Ist das heckträgersystem nicht ordnungsgemäß eingerastet, keine lasten am system befestigen und das system zurückschieben. Hilfe einer werkstatt in anspruch nehmen.

Rückleuchten montieren

Rückleuchten montieren


Zuerst die hintere (1), dann die vordere (2) rückleuchte aus den ablagemulden entnehmen.

Rückleuchten montieren


Leuchtenhalter hinten an der rückleuchte vollständig ausklappen, bis er einrastet.

Rückleuchten montieren


Spannhebel nach unten drücken und leuchtenhalter in die halterung drücken, bis er einrastet.

Vorgang für beide rückleuchten durchführen.

Rückleuchten montieren


Position von kabel und leuchte prüfen, um sicherzustellen, dass sie korrekt montiert sind und fest sitzen.

Heckträgersystem arretieren

Heckträgersystem arretieren


Zuerst den linken spannhebel (1), danach den rechten spannhebel (2) bis zum anschlag schwenken. Beide spannhebel müssen nach hinten zeigen, weil sonst keine sichere funktion gewährleistet ist.

Hinweis

Die hecktür schließen.

Tretkurbelaufnahmen ausklappen

Tretkurbelaufnahmen ausklappen


Eine oder beide tretkurbelaufnahmen nach oben klappen, bis die diagonale stütze einrastet.

Tretkurbelaufnahmen Ausklappen


Die tretkurbelfixierungen aus den tretkurbelaufnahmen nehmen.

Einstellen des heckträgersystems auf ein fahrrad

Einstellen des heckträgersystems auf ein fahrrad


Entriegelungshebel drücken und radaufnahmen herausziehen.

Einstellen des heckträgersystems auf ein fahrrad


Entriegelungshebel am spannband drücken und spannband herausziehen.

Fahrrad zur befestigung vorbereiten

Fahrrad zur befestigung vorbereiten


Hinweis

Die maximale breite für die tretkurbelaufnahme beträgt 38,3 mm und die maximale tiefe 14,4 mm.

Die linke tretkurbel (ohne kettenkranz) senkrecht nach unten drehen.

Das pedal an der linken tretkurbel muss waagerecht stehen.

Das vordere fahrrad muss mit dem vorderrad nach links stehen.

Das hintere fahrrad muss mit dem vorderrad nach rechts stehen.

Fahrrad am heckträgersystem befestigen

Fahrrad am heckträgersystem befestigen


Mit dem drehgriff an der tretkurbelaufnahme die verstellbare tretkurbelanlage grob an die kröpfung der tretkurbel anpassen.

Bei geraden tretkurbeln am fahrrad tretkurbelanlage vollständig herausdrehen (position 5).

Fahrrad am heckträgersystem befestigen


Bei gekrümmten tretkurbeln am fahrrad tretkurbelanlage vollständig hineindrehen (position 1).

Fahrrad am heckträgersystem befestigen


Fahrrad aufsetzen. Dabei muss die tretkurbel wie in der abb. Dargestellt in den schacht der tretkurbelaufnahme gesetzt werden.

Achtung

Darauf achten, dass das pedal nicht die oberfläche des heckträgersystems berührt. Andernfalls könnte die kurbelgarnitur während des transports beschädigt werden.

Fahrrad am heckträgersystem befestigen


Tretkurbelfixierung von oben in die jeweils äußere schiene der tretkurbelaufnahme einführen und mindestens bis unter die einkerbung nach unten schieben.

Fahrrad am heckträgersystem befestigen


Tretkurbel durch drehen der klemmschraube an der tretkurbelfixierung festklemmen.

Fahrrad am heckträgersystem befestigen


Die radaufnahmen so positionieren, dass das fahrrad sich etwa in horizontaler position befindet. Dabei sollte der abstand zwischen den pedalen und der hecktür mindestens 5 cm betragen.

Beide fahrradreifen müssen in den radaufnahmen stehen.

Achtung

Achten sie darauf, die radaufnahmen so weit wie erforderlich herauszuziehen, damit beide fahrradreifen in den aussparungen Positioniert werden können. Eine horizontale befestigung des fahrrads kann andernfalls nicht gewährleistet werden. Ein missachten dieser anweisung kann dazu führen, dass die fahrradräder durch heiße abgase beschädigt werden.

Fahrrad am heckträgersystem befestigen


Fahrrad in fahrzeuglängsrichtung ausrichten: tretlagerfixierung etwas lösen.

Mit dem drehgriff an der tretkurbelaufnahme fahrrad senkrecht stellen.

Wenn sich die fahrräder gegenseitig behindern, kann die stellung der fahrräder zueinander durch verstellen der radaufnahmen sowie des drehgriffs an der tretkurbelaufnahme so weit verändert werden, dass sich die fahrräder nicht mehr berühren. Dabei auf genügend abstand zum fahrzeug achten.

Fahrrad am heckträgersystem befestigen


Die klemmschraube der tretlagerfixierung von hand bis zum maximalpunkt festziehen.

Beide fahrradreifen mit spannbändern an den radaufnahmen sichern.

Prüfen, ob das fahrrad fest sitzt.

Achtung

Der spalt zwischen fahrrad und fahrzeug muss mindestens 5 cm betragen. Ggf. Lenker lockern und zur seite drehen.

Die einstellwerte an den radaufnahmen und am drehgriff an der tretkurbelaufnahme sollten für jedes fahrrad notiert und aufbewahrt werden.

Eine korrekte voreinstellung erleichtert die erneute anbringung des fahrrads.

Hinweis

Für eine bessere sichtbarkeit wird empfohlen, am äußersten fahrrad ein warnschild anzubringen.

Fahrrad vom heckträgersystem abnehmen

Fahrrad vom heckträgersystem abnehmen


Spannbänder an beiden fahrradreifen lösen.

Fahrrad festhalten, klemmschraube der tretlagerfixierung lösen und tretlagerfixierung nach oben herausnehmen.

Heckträgersystem einfahren

Heckträgersystem einfahren


Dabei die tretkurbelfixierung wie in der abbildung dargestellt in die tretkurbelaufnahme schieben.

Heckträgersystem einfahren


Spannband einführen und soweit wie möglich nach unten festziehen.

Heckträgersystem einfahren


Entriegelungshebel drücken und radaufnahmen vollständig bis zum anschlag einschieben.

Heckträgersystem einfahren


Arretierungshebel an der diagonalen stütze ausrasten und beide tretkurbelaufnahmen nach unten klappen.

Warnung

Einklemmgefahr.

Heckträgersystem einfahren


Zuerst den rechten spannhebel (1), danach den linken spannhebel (2) nach vorn schwenken, bis sie in ihrer jeweiligen aufnahme einrasten.

Heckträgersystem einfahren


Klemmhebel nach unten drücken und beide leuchten aus den aufnahmen ziehen.

Heckträgersystem einfahren


Leuchtenhalter hinten an den rückleuchten einklappen.

Erst die vordere rückleuchte (1), dann die hintere rückleuchte (2) in die ablagemulden legen und ganz nach unten drücken. Kabel vollständig in alle führungen drücken, um beschädigungen zu vermeiden.

Hecktür öffnen.

Heckträgersystem einfahren


Entriegelungshebel nach oben drücken und halten. Das system leicht anheben und in den stoßfänger drücken, bis es einrastet.

Der entriegelungshebel muss in die ausgangslage zurückkehren.

Warnung

Wenn das system nicht ordnungsgemäß einrastet, hilfe einer werkstatt in anspruch nehmen.

Siehe auch:

Geschwindigkeitsbegrenzer
Der geschwindigkeitsbegrenzer verhindert, dass das fahrzeug eine eingestellte höchstgeschwindigkeit überschreitet. Die festgelegte höchstgeschwindigkeit muss mindestens 25 km/h betragen. Der fahrer kann nur bis zur eingestellten geschwindigkeit b ...

Einbau
Neuen dichtring mit werkzeug km-445 oder einem geeigneten werkzeug einpressen beziehungsweise eintreiben.  Zwischen die dichtlippen schutzfett (opel-et-nr. 1948814/900001804) Füllen.  Drucklagerführung am getriebegehäuse mit 5 nm ...

   
Copyright (c) www.opcors.com | Opel Corsa Betriebsanleitung und Reparaturanleitung